Was ist Hippotherapie?

10 Jahre
Hippotherapie bezeichnet eine spezielle Form der Krankengymnastik für Erwachsene und Kinder auf neurophysiologischer Grundlage mit und auf dem Pferd. Sie kann zur Besserung und Behebung von Defiziten in Motorik und Bewegung durch verschiedene angeborene oder erworbene Krankheiten beitragen.

Pferde bringen für diese Therapieform eine ganz besondere Voraussetzung mit:
Das Gangmuster des Pferdes im Schritt ähnelt dem Bewegungsablauf des Menschen.
Die dreidimensionalen rhythmischen Schwingungen des Pferdeganges werden während der Behandlung auf den Patienten übertragen.
Schemazeichnung des Pferdegangs
Patient in der Halle
Sie ermöglichen ein gezieltes Training der Haltungs-, Gleichgewichts- und Stützreaktionen, fördern die Sensomotorik und die Koordination und wirken sich positiv auf die Rumpfstabilisation aus. Außerdem können sie helfen, Spastiken zu lösen und regulieren den Muskeltonus des Patienten.

Auch die psychische Wirkung auf die Patienten ist groß und wirkt sich positiv stimulierend auf den Menschen aus.
Paul mit Mädchen
footerheight